WM 2008 BERLIN

KARTEN GIBT ES HIER
ODER UNTER DER NUMMER: 030 44 326 326

Noch wenige Tage, bis ein Uppercut ein ganzes Königreich vernichtet!

CHESSBOXING: Training in der heißen Phase

Für den Titel Schachboxweltmeister zählt sowohl Kopf als auch Schlagkraft. Die Kontrahenten stehen in der entscheidenden Trainingsphase: Die letzten Schachbox-Sparrings werden absolviert, dann wird es ernst. Kann Frank Stoldt seinen Titel verteidigen, oder muss er ihn an das junge Schachbox-Talent aus Sibirien abtreten?

Gianluca

Der schwerste Vorkampf der Schachbox Geschichte:
Die britische Kampfmaschine Andrew ‚The Rock’ Costello trifft auf den italienischen Akademiker und Schwergewicht Gianluca ‚Il Dottore’ Sirci.

Il Dotore

Neben seiner langjährigen Erfahrung im Ringen, Muay Thai, Kickboxen und Freefight, ist Andrew ‚The Rock’ Costello ebenfalls ein gefürchteter Gegner am Schachbrett. Bereits in seiner Kindheit galt er als Ausnahmetalent, was er bei der Eröffnung des Great Britain Chess Boxing Clubs London wieder eindrucksvoll unter Beweis stellte.
Gianluca ‚Il Dottore’ Sirci beeindruckt nicht nur durch sein Kampfgewicht von 120Kg bei 1,87m Körpergröße. Als Biochemiker auf dem Gebiet der Ökotoxikologie ist er eine Gewichtsklasse für sich und kennt sich mit gefährlicher Materie bereits bestens aus.

Der 1. Kampf des Abends: Sascha Wandkowsky verteidigt die Ehre des Chess Boxing Club Berlin gegen den Polen Piotr Pukos.

Harte Fakten: Piotr Pukos ist 1,74m groß; und wiegt 73Kg, sein ELO beträgt 2000. Gerade hat er erfolgreich sein Mathematikstudium in Lublin, Polen abgeschlossen. Sascha Wandkowsky ist 1,81m groß, wiegt 75Kg und hat ein ELO-Rating von 1760. Welcher der beiden Boxmeister wird den Kampf für sich entscheiden? Wir dürfen gespannt sein.

Rahmenprogramm – diese Beats hauen richtig rein.

Wie immer bietet die WCBO ihren Besuchern ein hochkarätiges Rahmenprogramm: Die Neuköllner Band Warren Suicide wird dem Publikum vor dem Hauptkampf mit einem Auftritt im Ring kräftig einheizen. Im Anschluss an den Kampf sorgt DJ DSL aus Hamburg für Partystimmung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>